Driedorfer Junkernschloss erhält Schutzzeichen

DRIEDORF Susanne Milch und Harald Losacker von der unteren Denkmalschutzbehörde Hessen haben am Mittwochmorgen die blau-weiße Plakette zum Schutz von Kulturdenkmälern dem Heimat- und Geschichtsverein Driedorf, im Beisein von Bürgermeister Carsten Braun übergeben. Die Denkmalschutzplakette ist eine symbolische Anerkennung mit einem sachbezogenen, ernsten Hintergrund und verziert demnächst auch das Junkernschloss in Driedorf. Ein Emblem der Haager Konvention von 1954 zur Kennzeichnung von geschütztem Kulturgut. Im Falle eines bewaffneten Konflikts soll die Zerstörung besonders kostbarer und geschichtsträchtiger Kulturgüter verhindert werden. Im Lahn-Dill-Kreis fallen 144 Objekte unter diesen besonderen Schutz.

20170308_114000